Anmelden
Überblick

Zins-Management

Flexibel auf Zinsentwicklungen reagieren

Unerwartete Zinsentwicklungen können Ihren Finanzierungsplan erheblich beeinflussen. Durch den geschickten Einsatz von Sicherungsinstrumenten begrenzen Sie Ihre Zinsänderungsrisiken und halten sich so Ihre Marktchancen offen.

  • Marktchancen wahren durch geschickten Einsatz von Sicherungsinstrumenten 
  • Negative Zinsentwicklungen abfedern 
  • Angepasst an die aktuelle Marktsituation 
  • Zinserträge und -aufwendungen besser planen 
  • Liquidität verbessern  
Details

Chancen nutzen - Risiken begrenzen

Ein aktives Risikomanagement gewinnt für unsere mittelständischen Firmenkunden zunehmend an Bedeutung. Die Möglichkeiten, aktuelle und zukünftige Zinszahlungen durch den Einsatz von Zinsderivaten aktiv zu managen, sind vielfältig. Wir bieten Ihnen Lösungen, Ihre Zinsrisiken zu begrenzen und Ihre Zinssituation zu optimieren.

Aktives Zinsmanagement bedeutet, die Chancen, die sich aus den Entwicklungen des Marktes ergeben, bewusst und gezielt zum eigenen Vorteil zu nutzen und sich Ihnen nicht tatenlos unterzuordnen. Sie als Kreditnehmer können sich in einer Niedrigzinsphase die kostengünstigen Sätze für künftige Finanzierungen sichern, bei bestehenden Finanzierungen den langfristigen Zinsanstieg begrenzen (z. B. sich Zinssicherheit für 15 u. mehr Jahre verschaffen) oder sich eine vorzeitige Kreditrückzahlung offen halten.  

Kreditaufnahme:

  • Fester oder variabler Zinssatz?  

Zinscap / Floor / Collar:

  • Variabel verzinsliches Darlehen gegen steigende Zinsen sichern.  

Zinsswap:

  • Variabel verzinslichen Darlehen eine feste Kalkulationsgrundlage geben.

Forwardswap:

  • Heutiges Zinsniveau für bekannten zukünftigen Finanzierungsbedarf sichern.  

Doppelswap:

  • Zinsaufwand aus in Zeiten hoher Zinsen aufgenommenem Festzinsdarlehen reduzieren bei gleichzeitiger Zinssicherung der Anschlussfinanzierung.  
Cookie Branding
i